Löschfahrzeuge, Sonder- und Führungsfahrzeuge

Die Feuerwehr Lindenberg verfügt über einen hochtechnisierten Fahrzeugpark. Mit drei Löschfahrzeugen, Drehleiter, Rüstwagen, GW Logistik und GW Atem- und Strahlenschutz und Einsatzleitung rückt je nach Einsatzlage der Löschzug, Rüstzug oder Wasserzug aus.

Löschgruppenfahrzeug 20 (LF 20)

Florian LDBG 41/1

Als Teil des Löschzuges zur Brandbekämpfung stellt das Löschgruppenfahrzeug den Sicherungstrupp. Des Weiteren wird es zur Unterstützung bei technischen Hilfeleistungen (THL) eingesetzt.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: Mercedes Benz Atego 1630AF, Euro VI Allrad
Motorleistung: 220 KW / 299 PS
Baujahr: 2017
Aufbau: Ziegler Z-Cab
Besatzung: Gruppe (1 + 8)

Beladung

Brandbekämpfung

  • 3000 Liter Löschwassertank
  • 120 Liter Schaummittel Class-A
  • Normaldruckpumpe FPN 10-2000-H
  • Druckzumischanlage Foam System 24
  • Hohlstrahlrohr
  • 4Atemschutzgeräte
  • Hitzeschutzanzüge
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Wärmebildkamera Dräger UCF 7000
  • Rauchschutzvorhang
  • Saugschläuche

Technische Hilfeleistung

  • Sprungpolster SP16
  • Werkzeugkasten
  • Elektro-Werkzeugkasten
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Rettungspack-System
  • Kettensäge
  • 2 LED Strahler
  • Mobiler Stromerzeuger 14 kVA
  • Spineboard
  • Tauchpumpen
  • Wassersauger
  • Besen, Schaufeln, Wasserschieber
  • Hochdrucklüfter
  • 4 Rundschlingen

Beleuchtung

  • Beleuchtung in LED Ausführung
  • Trittstufenbeleuchtung
  • Beleuchtung des Podiums
  • Seitliche Umfeldbeleuchtung
  • Alle Geräteräume ausgeleuchtet in LED
  • Pneumatischer Lichtmast mit 8 LED Scheinwerfern

Sonstiges

  • Dreiteilige Schiebeleiter
  • Steckleiter
  • Erste-Hilfe Ausrüstung
  • Hygieneboard
  • 4 HRT Handfunkgeräte
  • Verkehrsleitkegel
  • Verkehrswarneinrichtung
  • Eingebaute 30 Meter Selbstrückspulende Elektrohaspel 230V
  • Eingebaute 20 Meter Selbstrückspulende Drucklufthaspel
  • Einpersonenhaspel Schlauch mit Warnrollo
  • Fahrzeug in Tagesleuchtfarbe RAL 3024
  • Designbeklebung
  • Farbrückfahrkamera
  • Heckwarnsystem LED
  • Sämtliche blaue Blitzleuchten in LED-Ausführung

Mehr anzeigen...

Löschgruppenfahrzeug 20/16-CAFS (LF 20/16-CAFS)

Florian LDBG 40/1

Aufgrund seiner umfassenden Beladung ist es eines der vielseitigsten und schlagkräftigsten Fahrzeuge der Feuerwehr Lindenberg. Das Löschgruppenfahrzeug rückt als Teil des Löschzuges zur Brandbekämpfung aus. Mit seinem Rüstsatz unterstützt es auch bei technischen Hilfeleistungen (THL) eingesetzt.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN TGM
Motorleistung: 206 KW / 280 PS
Baujahr: 2007
Aufbau: Rosenbauer
Besatzung: Gruppe (1 + 8)

Beladung

Brandbekämpfung

  • 2000 Liter Löschwassertank
  • 200 Liter Schaummittel Class-A (Wasserfilmbildendes Schaummittel)
  • CAFS (Compressed Air Foam System - Druckluftschaum Anlage)
  • Dachmonitor 2400 L/min
  • Hohlstrahlrohre
  • 5 Atemschutzgeräte
  • Hitzeschutzanzüge
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Saugschläuche

Technische Hilfeleistung

  • Rettungsschere (Weber)
  • Rettungsspreizer (Weber)
  • Rettungszylinder
  • Rettungsplattform
  • Werkzeugkasten
  • Elektro- Werkzeugkasten
  • Säbelsäge
  • Rettungssäge
  • 1500 Watt Halogenstrahler
  • Mobiler Stromerzeuger 14 kVA
  • Tauchpumpen
  • Wassersauger
  • Besen, Schaufeln, Wasserschieber
  • Hochdrucklüfter

Sonstiges

  • Dreiteilige Schiebeleiter
  • Steckleiter
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Hygieneboard
  • Handfunkgeräte HRT
  • Verkehrsleitkegel
  • Verkehrsleiteinrichtung

Mehr anzeigen...

Einsatzleitwagen (ELW 1)

Florian LDBG 12/1

Mit dem ELW rücken die Führungskräfte für die Leitung eines Einsatzes oder Einsatzabschnittes aus. In der Regel sind das der Kommandant, sein Stellvertreter und die Zugführer.

Das Fahrzeug beinhaltet die dafür benötigten Führungsmaterialien. Am Einsatzort wickelt der Führungsassistent im ELW den Funkverkehr zwischen Einsatzstelle und der Integrierte Leitstelle (ILS Allgäu) ab.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: Volkswagen T5 4MOTION
Motorleistung: 132 kW (180 PS)
Baujahr: 2013
Aufbau: Furtner & Ammer
Besatzung: 1 + 4 (Maschinist 1, Besatzung 4)

Beladung

Brandbekämpfung

  • Wasserlöscher
  • MiniCAFS (Compressed Air Foam System od. Druckluftschaum)
  • Wärmebildkamera (Bullard)
  • Atemschutzgerät

Technische Hilfeleistung

  • Türöffnungswerkzeug
  • Gasmessgerät

Führungsmaterial

  • Einsatzpläne
  • Funkarbeitsplatz für 4-Meter-Band und 2-Meter-Band
  • Handfunkgeräte 2-Meter-Band
  • EDV-System
  • Drucker
  • Fax
  • Handy
  • Fotoausrüstung

Notfall-Ausrüstung

  • AED (Automatisierte externe Defibrillator od. "Laiendefibrillator")
  • Erweiterte Erste Hilfe Tasche

Mehr anzeigen...

Mittleres Löschfahrzeug (MLF)

Florian LDBG 47/1

Das Mittlere Löschfahrzeug zeichnet sich durch die besondere Wendigkeit aus. Es ist Bestandteil des Wasserzuges. Es besitzt eine Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000, eine Tragkraftspritze, 1000 Liter Wassertank und 18 B-Schläuche. Somit kommt es vorrangig in der Löschwasserversorgung zum Einsatz.

Aufgrund seiner Beladung kann es aber auch autark zu kleinen TH und Brandeinsätzen eingesetzt werden.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN TGL 8.220
Motorleistung: 162 KW / 220 PS
Baujahr: 2019
Aufbau: Ziegler ZFT
Besatzung: Staffel (1+5)

Beladung

Brandbekämpfung

  • 1000 Liter Löschwassertank
  • Normaldruckpumpe FPN 10-2000-H
  • Tragkraftspritze Rosenbauer FOX4
  • Hohlstrahlrohre
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Saugschläuche

Technische Hilfeleistung

  • Werkzeugkasten
  • Kettensäge
  • 2 LED Strahler
  • Mobiler Stromerzeuger 8kVA
  • Tauchpumpe TP4
  • Besen, Schaufeln
  • Ölbinder

Beleuchtung

  • Beleuchtung in LED Ausführung
  • Trittstufenbeleuchtung
  • Beleuchtung des Podiums
  • Seitliche Umfeldbeleuchtung
  • Alle Geräteräume ausgeleuchtet in LED
  • Pneumatischer Lichtmast mit 4 LED Scheinwerfern

Sonstiges

  • Steckleiter
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Hygieneboard
  • 4 HRT Handfunkgeräte
  • Verkehrsleitkegel
  • Verkehrswarneinrichtung
  • Blitzleuchten
  • Fahrzeug in Tagesleuchtfarbe RAL 3024
  • Designbeklebung
  • Farbrückfahrkamera
  • Heckwarnsystem LED
  • Sämtliche blaue Blitzleuchten in LED-Ausführung

Mehr anzeigen...

Drehleiter mit Korb 23/12 (DLA(K) 23/12)

Florian LDBG 30/1

Die Drehleiter rückt als Teil des Löschzuges zur Menschenrettung und Brandbekämpfung aus. Des Weiteren wird sie bei technischen Hilfeleistungen (THL) für Höhen- und Tiefenrettung eingesetzt. Der Typenzusatz 23/12 beschreibt hierbei die Nennrettungshöhe (23 m) sowie die Nennausladung (12 m).

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN TGM 15.290 4X2 BL
Motorleistung: 213 kW (290 PS)
Baujahr: 2014
Aufbau: Metz L32A-XS
Besatzung: Trupp (1 + 2)

Einsatzspektrum

  • Personenrettung: Durch die Montage der Krankentragehalterung ist ein schonender Transport des Patienten gewährleistet.
  • Löschangriff: Durch den elektrisch verstellbaren Monitor kann ein gezielter Löschangriff erfolgen.
  • Beleuchtung: Sämtliche Beleuchtung an der Leiter und im Rettungskorb in LED Ausführung

Beladung

Hubrettungssatz

  • 5-teiliger Leitersatz mit Gelenkteil
  • Automatische Rückholsteuerung des Leitersatzes
  • Elektrisch neigender Sitz am Hauptsteuerstand
  • Memory-Steuerung
  • Vertikalrettungsprogramm
  • Sitzheitzung am Hauptsteuerstand
  • Im obersten Leiterteil fest verlegte Steigleitung
  • Rettungskorb 4 Personen 450kg
  • Elektrisch verstellbarer Monitor, kann während der Fahrt am Rettungskorb bleiben
  • Für Wassermonitor Schaumrohraufsatz für CAFS-Betrieb geeignet
  • Selbstschutzsprühdüsen an der Korbvorderseite
  • 2 Festpunkte für Absturzsicherung
  • 2 Video-Farbkameras eine am Gelenkteil und eine an der Korbfront

Brandbekämpfung

  • Hochleistungslüfter wasserangetrieben
  • Elektro-Hochleistungslüfter
  • 2 Atemschutzgeräte
  • Hohlstrahl-Wenderohr
  • Schornstein Werkzeug
  • 3 Handlampen ADALIT
  • Laser Distanzmessgerät

Technische Hilfeleistung

  • Elektrische Kettensäge
  • Rettungssäge
  • Gerätesatz Flaschenzug
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Tier-Hebegeschirr
  • Krankentrage
  • Korbtrage
  • Rundschlingen 4000kg
  • LED-Scheinwerfer
  • Stromerzeuger 14 kVA

Beleuchtung

  • Beleuchtung in LED Ausführung
  • Trittstufenbeleuchtung
  • Beleuchtung des Podiums
  • Seitliche Umfeldbeleuchtung
  • Lichtleiste am unteren Leiterpark
  • Mehrere Scheinwerfer an Rettungskorb

Sonstiges

  • Fahrzeug in Tagesleuchtfarbe RAL 3024
  • Leitersatz Pulverbeschichtet in Anthrazitgrau
  • Designbeklebung
  • Farbrückfahrkamera
  • Heckwarnsystem LED
  • Sämtliche blaue Blitzleuchten am Fahrzeug und Leiterpark in LED-Ausführung

Mehr anzeigen...

Rüstwagen 2 - Kran (RW2-Kran)

Florian LDBG 61/1

Der Rüstwagen ist Teil des Rüstzuges. Er stellt umfangreiches Werkzeug (Motorsäge), Spezialgerät (Rettungsschere, Hebekissen) und Baumaterial zur Verfügung, damit verunfallte Personen schnell und schonend befreit werden können. Zudem bietet er Material um umweltschädigende Substanzen (Kraftstoffe, Chemikalien) aufzufangen oder deren Austritt zu unterbinden.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN – M 2000
Motorleistung: 191 kW / 264 PS
Baujahr: 2000
Aufbau: Rosenbauer
Besatzung: Trupp (1 + 2)

Beladung

Brandbekämpfung

  • 2 Atemschutzgeräte

Technische Hilfeleistung

  • Auffangbehälter je 3000 Liter
  • Auffangbehälter geschlossen mit 1000 Liter
  • Rettungswanne (teilbar)
  • Motorsäge
  • Motor- und Elektroflex
  • Weberhydraulik
  • Schaufeln, Besen
  • Hebekissen Hubkraft 23 t
  • Hebekissen Hubkraft 58 t
  • Rohrdichtkissen
  • Be- und Entlüftungsgerät
  • Mineralölpumpe
  • Ölschadensausrüstung
  • Stromerzeuger 25 kVA
  • Mobiler Stromerzeuger 8 kVA
  • Seilwinde „Rotzler Treibmatic“ 5 t Zugkraft 90 m Seillänge
  • Palfinger Kran „9100“ mit Seilwinde 1,2 t 52 m Seillänge
  • Lichtmast 1500 Watt Halogenstrahler
  • Lichtmontageset Kran
  • Rettungsspreizer 138 kN Spreizkraft
  • Rettungsschere 695 kN Schneidkraft
  • Rettungszylinder

Sonstiges

  • Gaswarngerät
  • Erste Hilfe Rettungstasche
  • Steckleiterteile
  • Handfunkgeräte 2-Meter-Band
  • Verkehrsleitkegel und Warnblitzer

Mehr anzeigen...

Gerätewagen Logistik 2 (GW-L2)

Florian LDBG 56/1

Der Gerätewagen Logistik 2 kommt für den Transport von unterschiedlichen Gerätschaften zum Einsatz. Diese Gerätschaften sind in aufgabenspezifischen Rollcontainern untergebracht, Die Rollcontainer werden je nach Schadensereignis mittels Hebebühne verladen und zur Einsatzstelle gebracht werden. Als Teil des Wasserzuges ist die Standardbeladung 1,5 km Schlauch für die Wasserversorgung.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN TGM
Motorleistung: 206 KW / 280 PS
Baujahr: 2009
Aufbau: Furtner & Ammer
Besatzung: Staffel (1 + 5)

Beladung

Brandbekämpfung

  • Tragkraftspritze (Rosenbauer Fox III)
  • Druckschläuche (B und C)
  • 3 Rollcontainer, je 500 m Schlauch

Technische Hilfeleistung

  • Mobiler Stromerzeuger 14 kVA
  • Tauchpumpen
  • Besen, Schaufel, Spaten
  • Halogenstrahler mit Stativ
  • Lichtmast Xenon-Scheinwerfer
  • Rollcontainer "Wasserschaden"
  • Rollcontainer "Ölschaden"

Sonstiges

  • Steckleiterteile
  • Handfunkgeräte 2-Meter-Band
  • Verkehrsleitkegel und Warnblitzer
  • Verkehrsleiteinrichtung
  • Hubbühne teilbar 2 t (MBB-Palfinger)
  • Rückfahrkamera

Mehr anzeigen...

Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz (GW-A/S)

Florian LDBG 53/1

Der Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz stellt spezielle Ausrüstung für Brand-, Chemikalien- und Strahlenschutzeinsätze zur Verfügung und dient deshalb zur Nachschubsicherung bei Großschadensereignissen.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: MAN TGM
Motorleistung: 290 PS, Automatikgetriebe, Abgasnorm Euro 5
Baujahr: 2018
Aufbau: Hensel
Besatzung: Trupp (1 + 2)

Beladung

Brandbekämpfung

Alles auf Rollcontainern verlastet

  • 24 Atemschutzgeräte
  • Atemschutzmasken
  • Lungenautomaten
  • Reserveatemluftflaschen
  • Atemschutzüberwachung

Technische Hilfeleistung

Alles auf Rollcontainern verlastet

  • Chemieschutzanzüge
  • Strahlenschutzausrüstung
  • Digitale Funkgeräte (HRT)
  • Handlampen
  • Wechselbekleidung

Sonstiges

  • Defibrillator
  • Pavillions

Mehr anzeigen...

Mehrzweckfahrzeug (MZF)

Florian LDBG 11/1

Das Mehrzweckfahrzeug (MZF) ist in erster Linie ein Versorgungsfahrzeug. Bei größeren Schadenslagen (z. B. Unwettereinsätze) wird es als zweites Führungsfahrzeug eingesetzt. Es dient auch zum Transport der Mannschaft zu Einsätzen und Lehrgängen.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: Volkswagen T4 Syncro
Motorleistung: 85 kW (115 PS)
Baujahr: 1997
Aufbau: Feuerwehr Lindenberg
Besatzung: 1 + 7 (Maschinist 1, Besatzung 7)

Beladung

Brandbekämpfung

  • Wasserlöscher
  • miniCAFS (Compressed Air Foam System od. Druckluftschaum)
  • Atemschutzgerät

Sonstiges

  • Funkarbeitsplatz für 4-Meter-Band und 2-Meter-Band
  • Handfunkgeräte 2-Meter-Band
  • Erweiterte Erste Hilfe Tasche

Mehr anzeigen...

Pulverlöschanlage 750 auf Anhänger (PLA 750)

--

Die Pulverlöschanlage stammt aus unserem ehemaligen Tro-TLF. Sie wurde generalüberholt und auf einem Anhänger verlastet.

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: Voss Tandemachsanhänger 2500kg
Baujahr: 2013
Aufbau: Plane, Seilwinde, Hydraulisch absenkbar

Technische Daten der Pulverlöschanlage

Marke und Modell: Total
Baujahr: 1971, Generalüberholt: 2009


Mehr anzeigen...

Transportanhänger 750 kg (--)

--

Fahrzeugdaten

Marke und Modell: Kober-Kötz, Transportanhänger 750 kg
Baujahr: 1996
Aufbau: Plane


Mehr anzeigen...