Einsatzarchiv 2014

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2014 / 86

Sonntag, 28. Dezember 2014 | 12:43 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Schillerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

THL1

Schaufensterscheibe verschließen

Zum Verschließen einer Schaufensterscheibe wurde die Feuerwehr Lindenberg um 3:43 Uhr in die Hauptstraße gerufen. Mit einer Spanplatte wurde das Schaufenster verschlossen.

Nr.: 2014 / 85

Sonntag, 28. Dezember 2014 | 3:45 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BAUM AUF STRASSE

PKW fuhr in Baum

Am Samstagmorgen um 7:05 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem umgestürzten Baum beim Wertstoffhof Weihers gerufen. Durch die Schneelast brach eine Tanne auf halber Höhe ab und fiel auf die Bundesstraße 308. Ein PKW fuhr in den auf der Straße liegenden Baum, die PKW-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Mit einer Motorsäge wurde der Baum zersägt und zur Straßenseite gelegt.

Nr.: 2014 / 84

Samstag, 27. Dezember 2014 | 7:05 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort B 308 Höhe Wertstoffhof
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Presse
Polizei
Rettungsdienst

ERKUNDUNG

Geruchsentwicklung durch Pfanne im Backofen

Nr.: 2014 / 83

Dienstag, 23. Dezember 2014 | 11:37 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Goßholzer Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

B3 RAUCHENTWICKLUNG UNKLAR

Rauch im Gebäude

Durch eine technische Ursache kam es an einem Motor zu einer Rauchentwicklung.

Nr.: 2014 / 82

Donnerstag, 11. Dezember 2014 | 6:09 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Pfänderstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Werkfeuerwehr Fa. Liebherr
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRAND PAPIERCONTAINER

Brand schnell gelöscht

Zum Brand eines Papiercontainers wurde die Lindenberger Feuerwehr um 15:07 Uhr in die Jägerstraße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr rauchte es stark aus dem Container. Mit dem S-Schlauch vom LF20/16 CAFS wurde der Inhalt gelöscht. Anschließend wurde mit dem Kran vom RW2 der Container angehoben und das Brandgut entleert.

Nr.: 2014 / 81

Mittwoch, 10. Dezember 2014 | 15:07 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Jägerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

PRIVATER RAUCHMELDER AUSGELÖST

In einer Wohnung in der Marktstraße lösten die privaten Rauchmelder aus. Bei der Kontrolle konnte kein Brand festgestellt werden. Durch einen technischen Defekt lösten die Rauchmelder aus.

Nr.: 2014 / 80

Sonntag, 16. November 2014 | 16:32 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Marktstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

PERSONENSUCHE

Nr.: 2014 / 79

Sonntag, 9. November 2014 | 10:23 Uhr

Einsatzdauer: 2,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Degermoos / Hergensweiler
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(53/1) GW-A/S
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Hergensweiler
Maria-Thann
Opfenbach
Weißensberg
Wohmbrechts
Sonstige Kreisbrandinspektion
Polizei
Rettungsdienst
UG-ÖEL
Polizeihubschrauber

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2014 / 78

Sonntag, 9. November 2014 | 3:34 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

B5 BRAND BAUERNHOF

Feuerschein schon auf der Anfahrt sichtbar

Zu einem Vollbrand eines landwirtschaftlichen Anwesen wurde die Feuerwehr Lindenberg am Donnerstagabend um 18:44 Uhr nach Bleichen Gemeinde Opfenbach alarmiert. Schon auf der Anfahrt war der Feuerschein zu sehen, woraufhin für die Feuerwehr Lindenberg Gesamtalarm ausgelöst wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen meterhohe Flammen aus dem landwirtschaftliche Teil, der bis auf die Grundmauern abbrannte. Ein übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Die Tiere konnten noch rechtzeitig aus dem Stall getrieben werden. Mit der Drehleiter wurde mit CAFS-Schaum der Brand von oben bekämpft. 

Personen wurden keine verletzt.
Die Brandursache und Schadenshöhe wird von der Kriminalpolizei ermittelt.

Nr.: 2014 / 77

Donnerstag, 6. November 2014 | 18:44 Uhr

Einsatzdauer: 5,25 Std.

Brandalarm

Einsatzort Bleichen / Gemeinde Opfenbach
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Maria-Thann
Opfenbach
Wohmbrechts
Sonstige ELRD
Kreisbrandinspektion
Kriminalpolizei
Presse
Polizei
Rettungsdienst
UG-ÖEL

BRANDMELDEANLAGE SANKT-MARTIN-SCHULE LÖSTE AUS

Eingeschlagener Druckknopfmelder (Fehlalarm)

Nr.: 2014 / 76

Donnerstag, 6. November 2014 | 14:22 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Am Wäldele / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE BUSINESS PARK LÖSTE AUS

Nr.: 2014 / 75

Montag, 3. November 2014 | 10:04 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Lauenbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

ÖL AUS PKW

Durch einen technischen Defekt verlor ein PKW ÖL.

Nr.: 2014 / 74

Donnerstag, 30. Oktober 2014 | 15:15 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Nadenbergstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Nr.: 2014 / 73

Mittwoch, 29. Oktober 2014 | 15:58 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung GF Edmund Mangold
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

UNWETTER

Wasser im Keller

Nach einem Gewitter mit starkem Regen wurde die Feuerwehr Lindenberg in die Staufnerstraße gerufen. Für die Feuerwehr war kein Einsatz mehr erforderlich.

Nr.: 2014 / 72

Dienstag, 21. Oktober 2014 | 21:51 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Staufnerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

THL1

Öl aus PKW nach Verkehrsunfall

Auf der Rückfahrt vom Verkehrsunfall auf der B308, mußte die Feuerwehr Lindenberg ebenfalls ausgelaufene Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Hauptstraße / Sedanstraße aufnehmen.

Nr.: 2014 / 71

Sonntag, 19. Oktober 2014 | 15:20 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Kreuzung Haupt-Sedanstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei

AUSLAUFENDER KRAFTSTOFF

Verkehrsunfall mit Motorrad und PKW

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad und einem PKW wurde die Feuerwehr Lindenberg zur B308 Höhe Ried gerufen. Ausgelaufene Betriebsstoffe mußten aufgenommen werden. Eine Person wurde verletzt und wurde vom Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für die Dauer des Einsatzes mußte die Bundesstraße 308 gesperrt werden.

Nr.: 2014 / 70

Sonntag, 19. Oktober 2014 | 13:54 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort B308 Höhe Ried 
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Rettungsdienst
Straßenmeisterei
Rettungshubschrauber

BRAND MOTORROLLER

Roller verbrannte bis zum Rahmen

Zum Brand eines Rollers wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem Feldweg bei der Hirschbergstraße gerufen. Der Motorroller brannte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits lichterloh. Mit zwei Mini-Cafs und einem Pulverlöscher wurde der Brand gelöscht.

Nr.: 2014 / 69

Donnerstag, 9. Oktober 2014 | 20:59 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Hirschbergstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

THL1 WESPENNEST ENTFERNEN

Drei Kinder gestochen

Zum Entfernen eines größeren Wespennest an der Haustüre eines Wohnblocks wurde die Feuerwehr Lindenberg am Montagabend zur Josef-Reich-Straße gerufen. Drei Kinder wurden vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Nr.: 2014 / 68

Montag, 29. September 2014 | 19:41 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Josef-Reich-Straße / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

B4 BRAND MASCHINENHALLE

Rauchwolke schon auf der Anfahrt sichtbar

Zu einem Brand einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens, wurde die Feuerwehr Lindenberg um 11:44 Uhr zum Heimenkircher Ortsteil Oberried gerufen. Schon auf der Anfahrt war die Rauchsäle zu sehen, woraufhin für die Feuerwehr Lindenberg Gesamtalarm ausgelöst wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Maschinenhalle bereits im Vollbrand.

Mit CAFS-Schaum vom LF20/16 wurde das angrenzende Wohnhaus mit Scheune vor den Flammen geschützt. In der Maschinenhalle kam es zu mehreren kleineren Explosionen durch Fässer mit Treib- und Schmierstoffen. Es wurden mehrere circa 600-800 Meter lange Schlauchleitungen zum Brandobjekt gelegt.

Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Kriminalpolizei übernommen. Eine Person wurden leicht verletzt.

Nr.: 2014 / 67

Donnerstag, 25. September 2014 | 11:44 Uhr

Einsatzdauer: 4,25 Std.

Brandalarm

Einsatzort Oberried / Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Maria-Thann
Opfenbach
Wohmbrechts
Sonstige EVU
Kreisbrandinspektion
Kriminalpolizei
Presse
Polizei
Rettungsdienst
Wasserwirtschaftsamt

THL1 BAUZAUN SICHERN

Bauzaun durch Windböe auf Straße geschleudert.

Nr.: 2014 / 66

Sonntag, 21. September 2014 | 15:51 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 65

Sonntag, 21. September 2014 | 2:23 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Ellgasserstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

B4 BRAND WOHNHAUS

Zimmerbrand im früheren Hotel

Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Lindenberg von der ILS Allgäu mit dem Alarmstichwort "Brand Wohnhaus Personen in Gefahr" nach Niederstaufen alarmiert. Im früheren Gasthaus Adler kam es aus unbekannten Gründen zu einem Zimmerbrand. Die Feuerwehr Niederstaufen konnte den Brand schnell löschen, für die Feuerwehr Lindenberg war kein Einsatz mehr erforderlich. Personen wurden keine verletzt.

Nr.: 2014 / 64

Donnerstag, 4. September 2014 | 9:31 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Allgäustr. / Niederstaufen
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Niederstaufen
Opfenbach
Sigmarszell
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

B3 BRAND ZIMMER

Brand eines Backofens

Zum Brand eines Backofens wurde die Feuerwehr Lindenberg am Dienstagabend um 21:19 Uhr zu einem Wohnblock An der Säge gerufen. Die verbrannten Küchengeräte wurden ins Freie gebracht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Motorlüfter belüftet.

Nr.: 2014 / 63

Dienstag, 2. September 2014 | 21:19 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort An der Säge / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2014 / 62

Montag, 1. September 2014 | 7:43 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

GASAUSTRITT

Einsatzfahrt abgebrochen, kein Einsatz erforderlich.

Nr.: 2014 / 61

Sonntag, 31. August 2014 | 23:12 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Am Kurbad / Weiler
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Lindau
Weiler
Sonstige Rettungsdienst

PKW BRAND

Motorraum vollständig ausgebrannt

Am Samstagmittag um 12:35 Uhr wurde die Lindenberger Feuerwehr zu einem PKW-Brand auf die Alpenstraße B308 gerufen. Während der Fahrt bemerkte eine Autofahrerin dass es aus dem Motorraum rauchte. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Motorraum. Mit einem Minicafs und einem Pulverlöscher aus dem ELW1 wurde der Brand eingedämmt, das kurze Zeit später eintreffende LF20/16CAFS löschte den Brand mit dem S-Schlauch ab. Der Motorraum brannte aber vollständig aus. Für die Dauer des Einsatzes wurde die B308 halbseitig gesperrt.

Nr.: 2014 / 60

Samstag, 30. August 2014 | 12:35 Uhr

Einsatzdauer: 1:25 Std.

Brandalarm

Einsatzort B308 / Höhe Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Straßenmeisterei

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch technischen Defekt

Nr.: 2014 / 59

Samstag, 30. August 2014 | 7:12 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

THL1

Wasserrohrbruch

Zu einem Wasserrohrbruch wurde die Feuerwehr Lindenberg zur Straße Am Wunderbrunnen gerufen. Die Feuerwehr verschloss einen Schieber, die weiteren Arbeiten übernahmen die verständigten Stadtwerke.

Nr.: 2014 / 58

Donnerstag, 28. August 2014 | 17:22 Uhr

Einsatzdauer: 0,50 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Am Wunderbrunnen / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Stadtwerke

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zweiter Einsatz innerhalb kurzer Zeit

Zum zweiten Einsatz innerhalb einer Stunde, wurde die Drehleiter zur Unterstützung für den Rettungsdienst angefordert. Auch diesmal musste eine akut erkrankte Person aus dem zweiten Stock mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2014 / 57

Montag, 11. August 2014 | 18:33 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Sonnenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2014 / 56

Montag, 11. August 2014 | 17:37 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

THL1

Wasser tropft durch Wohnung

Durch einen technischen Defekt an einem Wasserboiler, tropfte Wasser durch die Decke bis in den Keller. Mit einem Wassersauger wurde das Wasser entfernt.

Nr.: 2014 / 55

Sonntag, 10. August 2014 | 17:38 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Straße / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 54

Sonntag, 3. August 2014 | 14:51 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Glasbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

VERKEHRSUNFALL IN DER HAUPTSTRASSE

Verkehrsregelung nach einem Auffahrunfall

Nr.: 2014 / 53

Dienstag, 22. Juli 2014 | 7:55 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

RECHEN SÄUBERN

Rechen im Mühlbach im gesamten Stadtgebiet von Treibgut säubern

Nr.: 2014 / 52

Dienstag, 22. Juli 2014 | 7:45 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Stadtgebiet / Lindenberg
Einsatzleitung GF Christian Buhmann
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2

THL1

Wasser im neuen Kulturzentrum

Durch ein Rohr lief Wasser in den Keller des neuen Kulturzentrums (Hutmuseum). Mit einem Rohrdichtkissen wurde das Rohr verschlossen.

Nr.: 2014 / 51

Dienstag, 22. Juli 2014 | 7:45 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Sonnenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (61/1) RW2 Kran

THL1

Wasser von Baustelle läuft in Keller

Wasser von einer Baustelle in der Sonnenstraße lief durch einen Schacht in den Keller eines Wohnhauses. Mit einem Wassersauger wurde das Wasser aus dem Keller entfernt. Mit einer TS wurde der Schacht leergepumpt.

Nr.: 2014 / 50

Dienstag, 22. Juli 2014 | 6:39 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Sonnenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE ROTKREUZKLINIK LÖSTE AUS

Mutwilliger Alarm

Es wurden mehrere Druckknopfmelder mutwillig eingeschlagen.

Nr.: 2014 / 49

Sonntag, 20. Juli 2014 | 22:04 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Rotkreuzklinik / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

B1 PRIVATER RAUCHMELDER AUSGELÖST

Zu einem ausgelösten Rauchmelder in einer privaten Wohnung wurde die Feuerwehr Lindenberg am Samstagmorgen in die Sonnenstraße gerufen. Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden.

Nr.: 2014 / 48

Samstag, 19. Juli 2014 | 5:07 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Sonnenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

HUBSCHRAUBERLANDUNG LANDEPLATZ AUSLEUCHTEN

Zur Landung eines Rettungshubschraubers "Christoph München" musste der Landeplatz bei der Rotkreuzklinik ausgeleuchtet werden.

Nr.: 2014 / 47

Donnerstag, 17. Juli 2014 | 21:38 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Rotkreuzklinik / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch technischen Defekt

Nr.: 2014 / 46

Sonntag, 13. Juli 2014 | 7:46 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

THL1

Bauzaun sichern

Nr.: 2014 / 45

Mittwoch, 9. Juli 2014 | 19:15 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Poststr. / Lindenberg
Einsatzleitung GF Franz Endres
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS

BRANDMELDEANLAGE SCHULZENTRUM LÖSTE AUS

Brand einer Deckenlampe

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Lindenberg am Dienstagmittag zum Schulzentrum gerufen. In der Turnhalle des Schulzentrums kam es zu einem Brand einer Deckenlampe. Die Feuerwehr klemmte die Lampe ab, und kontrollierte den Deckenbereich mit der Wärmebildkamera. Vorsorglich wurde die Turnhalle und das Schulzentrum geräumt.

Nr.: 2014 / 44

Dienstag, 8. Juli 2014 | 11:39 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Sonnenhalde / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

B3 BRAND ZIMMER PERSON IN GEFAHR

Brand eines Grills

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen um 3:37 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus mit dem Alarmstichwort Brand Zimmer Person in Gefahr in die Hauptstraße gerufen. Durch die Glutreste eines gemauerten Grillofens fing das Balkongeländer und die hölzerne Trennwand zum Nachbarbalkon Feuer. Mit einem C-Rohr wurde der Brand gelöscht. Anschließend wurde der Grillofen abgetragen. Alle Bewohner des Wohnhauses wurden unverletzt ins Freie gebracht und vom Rettungsdienst betreut.

Nr.: 2014 / 43

Sonntag, 6. Juli 2014 | 3:37 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige ELRD
Presse
Polizei
Rettungsdienst

TRAGEHILFE FÜR RETTUNGSDIENST

Person mit Kran gerettet

Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem Fahrradunfall, auf dem Radweg von Lindenberg nach Riedhirsch höhe Goßholz gerufen. Eine Radfahrerin kam mit ihren Fahrrad vom Radweg ab, und stürzt eine circa 10 Meter hohe und steile Böschung hinab. Sie wurde in eine Schleifkorbwanne (Rettungswanne) gelegt, und anschließend mit dem Kran des RW2-Kran schonend aus dem steilen Gelände gerettet. Auf dem Radweg wurde die verletzte Person dem Rettungsdienst übergeben und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nr.: 2014 / 42

Donnerstag, 3. Juli 2014 | 10:04 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FA. SERIDRUCK LÖSTE AUS

Nr.: 2014 / 41

Freitag, 20. Juni 2014 | 22:35 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Goßholzerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

RECHEN SÄUBERN

Rechen im Mühlbach von Treibgut säubern

Nr.: 2014 / 40

Freitag, 13. Juni 2014 | 17:15 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Glasbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (61/1) RW2 Kran

THL1

Wasser droht in Keller zu laufen

Durch starke Gewitterschauer lief von einer Baustelle Schmutzwasser in eine Garage und drohte in den Keller des Wohnhaus zu laufen. Mit einer Tauchpumpe wurde das Wasser abgepumpt.

Nr.: 2014 / 39

Freitag, 13. Juni 2014 | 17:02 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Am Katzenholz / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

THL1

Wasser in Wohnung

Am Freitag kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Lindenberg zur Unterstützung nach Heimenkirch gerufen. Nach einem heftigem Gewitter mit Hagel und starkem Regen lief Wasser von einem Hang durch das Fenster in ein Haus. Cirka 5 bis 10 Zentimeter hoch stand das Wasser in einer Wohnung. Mit einem Wassersauger wurde das Wasser entfernt.

Nr.: 2014 / 38

Freitag, 13. Juni 2014 | 0:03 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Sonnenhalde / Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch

WOHNUNGSÖFFNUNG

Nr.: 2014 / 37

Mittwoch, 11. Juni 2014 | 17:45 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Schillerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 36

Dienstag, 10. Juni 2014 | 16:07 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Staufnerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRAND MASCHINE IM FREIEN

Brand eines Anhänger mit Heuballen beladen

Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anhängers wurde die Feuerwehr Lindenberg am Sonntagnachmittag um 15:15 Uhr von der ILS Allgäu nach Mapprechts Gemeinde Heimenkirch alarmiert. Ein mit ca. 10 Heuballen beladener Anhänger eines landwirtschaftlichen Gespanns geriet während der Fahrt in Brand und verlor einen Teil seiner Ladung im Waldgebiet des Lengatzer Tobels. Schon auf der Anfahrt war die Rauchsäule im Wald sichtbar.

Mit dem GW-L2 wurde eine längere Schlauchleitung zum Brandgebiet gelegt, mehrere Brandstellen mußten abgelöscht werden. Der Anhänger mit den Heuballen wurde mit CAFS-Schaum vom LF20/16 CAFS abgelöscht. Da sich die Brandstelle im Waldgebiet des Lengatzer Tobel befand, und durch die hohen Temperaturen um die 30 Grad war auch ein Luftbeobachter im Einsatz.

Nr.: 2014 / 35

Sonntag, 8. Juni 2014 | 15:15 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Mapprechts / Heimenkirch
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Kreisbrandinspektion
Polizei
Rettungsdienst
Luftbeobachter

NACHSCHAU GELÖSCHTER BRAND

Verrauchte Wohnung

Rauch eines Ofens zog nicht durch den Kamin ab, sondern drückte zurück in die Wohnung.

Nr.: 2014 / 34

Freitag, 6. Juni 2014 | 12:31 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Kaminkehrer

BRANDMELDEANLAGE SCHULZENTRUM LÖSTE AUS

Nr.: 2014 / 33

Freitag, 30. Mai 2014 | 13:19 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Sonnenhalde / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

TIERRETTUNG

Katze eingeklemmt

Zu einer Tierrettung wurde die Feuerwehr Lindenberg am Donnerstagvormittag Auf die Schanz gerufen. Eine Katze war mit dem Kopf in einem gekippten Fenster eingeklemmt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Katze bereits von einem Nachbar befreit.

Nr.: 2014 / 32

Donnerstag, 29. Mai 2014 | 10:31 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Auf der Schanz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung in einem größeren Wohnblock wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg nach Opfenbach alarmiert.

Nr.: 2014 / 31

Sonntag, 25. Mai 2014 | 18:16 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Bodenseestr. / Opfenbach
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Opfenbach
Sonstige Polizei

THL1

Ölspur auf der Bismarkstraße

Eine Ölspur von der Einmündung Poststraße bis zur Kreuzung Sedanstraße musste mit Bindemittel ab gestreut werden.

Nr.: 2014 / 30

Samstag, 24. Mai 2014 | 17:30 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Bismarkstr. / Lindenberg
Einsatzleitung GF Andreas Gsell
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(56/1) GWL-2
Sonstige Polizei
Straßenmeisterei

THL1

Maibaumspitze abgebrochen

Durch eine starke Windböe brach die Maibaumspitze und fiel auf ein vorbeifahrendes Auto. Personen wurden keine verletzt. Mit der Drehleiter wurden die losen Teile am Maibaum entfernt.

Nr.: 2014 / 29

Sonntag, 11. Mai 2014 | 19:30 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Niederstaufen
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
Auswärtige Feuerwehren Niederstaufen

RAUCHENTWICKLUNG UNKLAR IM GEBÄUDE

Starke Rauchentwicklung im Keller

Zu einer Verpuffung im Heizungskeller eines landwirtschaftlichen Anwesen wurde die Feuerwehr Lindenberg am Mittwochnachmittag nach Unterried Gemeinde Heimenkirch gerufen.

Nr.: 2014 / 28

Mittwoch, 7. Mai 2014 | 15:49 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Unterried /Gem.Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

RAUCHENTWICKLUNG UNKLAR IM GEBÄUDE

Rauch in einem Wohnblock

Zu einer unklaren Rauchentwicklung am Donnerstagmorgen um 5:16 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg nach Ellgassen gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand schnell fest, dass es sich um angebrannte Speisen handelte. Die Speisen wurden ins Freie gebracht, anschließend wurde die Wohnung mit einem Motorlüfter noch belüftet. Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Nr.: 2014 / 27

Donnerstag, 1. Mai 2014 | 5:16 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Ellgassen / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Presse
Polizei
Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 26

Montag, 28. April 2014 | 13:46 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Amselweg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 25

Freitag, 25. April 2014 | 20:05 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Brunnenbühl / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRAND LANDWIRTSCHAFTLICHES ANWESEN

Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesen wurde die Feuerwehr Lindenberg am Mittwochmittag nach Engelitz Gemeinde Hergatz gerufen. Es brannte der Dachstuhl und die auf dem Dach montierte Photovoltaikanlage eines Pferdehofs. Mit zwei Drehleitern wurde der Brand im Dachbereich abgelöscht.

Um die Brandnester abzulöschen wurden Teile des Daches entfernt. Personen und Tiere wurden nicht verletzt. Die Brandursache und die Schadenshöhe werden von der Polizei ermittelt.

Nr.: 2014 / 24

Mittwoch, 9. April 2014 | 12:44 Uhr

Einsatzdauer: 3,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Engelitz / Gem. Hergatz 
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Maria-Thann
Opfenbach
Wangen
Wohmbrechts
Sonstige ELRD
EVU
Kreisbrandinspektion
Polizei
Rettungsdienst
UG-ÖEL

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 23

Samstag, 5. April 2014 | 1:31 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden. Für die Dauer des Einsatzes musste die Kreuzhofstraße - Hauptstraße gesperrt werden.

Nr.: 2014 / 22

Freitag, 4. April 2014 | 13:25 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr 
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 21

Mittwoch, 19. März 2014 | 10:48 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Rotkreuzplatz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

B3 BRAND WOHNUNG

Kein Wohnungsbrand sondern Heckenbrand

Am Freitagvormittag um 10:29Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg von der ILS Allgäu mit dem Alarm-Stichwort B3 Brand Wohnung in die Sonnenhalde gerufen. Auf der Anfahrt kam der Funkspruch das es sich nicht um einen Wohnungsbrand sondern um einen Brand einer Hecke handelt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Hecke bereits vom Hausbewohner gelöscht.

Nr.: 2014 / 20

Freitag, 14. März 2014 | 10:29 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Sonnenhalde / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

RAUCHMELDER IN EINER WOHNUNG AUSGELÖST

In einer Wohnung in der Karl-Aßfalg-Straße lösten alle privaten Rauchmelder aus. Bei der Kontrolle der Wohnung konnte kein Brand festgestellt werden. Durch einen technischen Defekt lösten die Melder aus.

Nr.: 2014 / 19

Donnerstag, 13. März 2014 | 16:27 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Karl-Aßfalg-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr 
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE FIRMA ALLCOP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Handwerker

Nr.: 2014 / 18

Mittwoch, 12. März 2014 | 15:07 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Kreuzhofstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1

BRAND LANDWIRTSCHAFTLICHES ANWESEN

Anforderung GWA

Zu einem Brand eines Bauernhofes in Hergensweiler, wurde am Donnerstagabend um 18:05 Uhr der Gerätewagen Atemschutz (GWA) der Feuerwehr Lindenberg nachalarmiert.

Nr.: 2014 / 17

Donnerstag, 6. März 2014 | 18:05 Uhr

Einsatzdauer: 3,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Oberholz / Hergensweiler
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (53/1) GW-A/S
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Hergensweiler
Lindau
Niederstaufen
Opfenbach
Sigmarszell
Weißensberg
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Kein Einsatz mehr erforderlich

Nr.: 2014 / 16

Donnerstag, 6. März 2014 | 13:35 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Staufnerstr. / Lindenberg
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRAND MÜLLTONNE

Brand schnell gelöscht

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Mülltonne bereits lichterloh. Mit dem Minicafs wurde die Tonne schnell gelöscht.

Nr.: 2014 / 15

Dienstag, 4. März 2014 | 1:29 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Ecke Hauptstr.- Badstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BRANDMELDEANLAGE FACHKLINIK RIED LÖSTE AUS

Mehrere Rauchmelder ausgelöst

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Lindenberg am Donnerstagabend zur Fachklinik Ried gerufen. Das ganze Klinikgebäude musste kontrolliert werden, nachdem alle Rauchmelder kontrolliert waren konnte die Feuerwehr wieder zum Gerätehaus fahren. 

Nr.: 2014 / 14

Donnerstag, 27. Februar 2014 | 19:43 Uhr

Einsatzdauer: 1,75 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Ried / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige ELRD
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2014 / 13

Sonntag, 23. Februar 2014 | 0:56 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2014 / 12

Freitag, 14. Februar 2014 | 13:42 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Heinrich-Braun-Straße / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

THL1

Baum auf Straße

Durch eine Windböe stürzte eine circa 8 Meter hohe Tanne um, und versperrte die Aurel-Kohler-Straße. Mit einer Motorsäge wurde die Tanne zersägt und zur Straßenseite gelegt.

Nr.: 2014 / 11

Donnerstag, 13. Februar 2014 | 19:41 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Aurel-Kohler-Straße / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1

SCHWERER VERKEHRSUNFALL BEI STAUDACH MARIA-THANN

Drei verletzte Personen eine eingeklemmt

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei zum Teil schwer verletzten Personen wurde die Feuerwehr Lindenberg am Freitagvormittag um 9:51 Uhr nach Staudach Gemeinde Hergatz gerufen. Im Einmündungsbereich zur Staatsstraße 2003 stießen nach einem Vorfahrtsverstoß zwei PKWs zusammen. Infolge des Aufpralls wurde ein Fahrzeug in den Graben geschleudert und die Fahrerin im Auto eingeklemmt. Mit Schere und Spreizer wurde die Person aus dem Fahrzeug befreit und zur weiteren Behandlung dem Rettungsdienst übergeben.

Nr.: 2014 / 10

Freitag, 7. Februar 2014 | 9:51 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Staudach / Hergatz
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Maria-Thann
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FA. ERBIBA LÖSTE AUS

Rauchentwicklung an einer Maschine. Kein weiterer Einsatz erforderlich.

Nr.: 2014 / 9

Montag, 3. Februar 2014 | 7:28 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Westpark / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE ST. MARTIN-SCHULE LÖSTE AUS

Fehlalarm durch ausgelösten Melder in der Küche

Nr.: 2014 / 8

Samstag, 1. Februar 2014 | 12:44 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Am Wäldele / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

B3 BRAND ZIMMER

Brand in der Küche

Zu einem Brand in der Küche in einem großen Wohn-und Geschäftshaus wurde die Feuerwehr Lindenberg am Sonntagabend in die Hauptstraße gerufen. In der Küche brannte ein Korb mit Wäsche der auf dem Herd stand. Ein Atemschutztrupp mit dem Mini-Cafs löschte den Brand. Ein eingesetzter Rauchvorhang verhinderte ein verrauchen der gesamten Wohnung, mit einem Lüfter wurde der Rauch aus der Küche entfernt.

Nr.: 2014 / 7

Sonntag, 26. Januar 2014 | 19:11 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Kreisbrandinspektion
Presse
Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE LINDENBERGER WERKSTÄTTEN LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Staubentwicklung

Nr.: 2014 / 6

Mittwoch, 22. Januar 2014 | 14:44 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Lauenbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

UNTERSTÜTZUNG RETTUNGSDIENST

Dringend benötigte Druckluftflaschen

Der Rettungsdienst forderte dringend benötigte Druckluftflaschen für eine Reanimation bei der Feuerwehr an. Anschließend unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst mit Tragehilfe.

Nr.: 2014 / 5

Sonntag, 19. Januar 2014 | 21:51 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Goßholzerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Nr.: 2014 / 4

Donnerstag, 16. Januar 2014 | 14:49 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Ellgasser-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

ERKUNDUNG

Papagei auf Baum

Nicht mit dem üblichen Einsatz-Stichwort Katze auf Baum, sondern Papagei auf Baum wurde die Feuerwehr Lindenberg am Montagabend zum Nadenberg gerufen. Der Ausreißer war seit ca. 15Uhr unterwegs. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Papagei vom Baum gerettet. Vermutlich hätte der Exotische Ausreißer die niedrigen Temperaturen der Nacht nicht überlebt. Die Besitzerin war nach der Rettung überglücklich.

Nr.: 2014 / 3

Montag, 6. Januar 2014 | 17:18 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Nadenberg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1

THL1

Eingeschlagene Schaufensterscheibe verschließen

Zum Verschließen einer großen Schaufensterscheibe wurde die Feuerwehr Lindenberg um 2:07 Uhr zu einem Geschäft in die Hauptstraße gerufen. Mit Spanplatten wurde das Schaufenster verschlossen.

Nr.: 2014 / 2

Montag, 6. Januar 2014 | 2:07 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BRAND PKW

Brand durch Silvesterrakete

Zum ersten Einsatz des Neuen Jahres wurde die Feuerwehr Lindenberg um 0:40 Uhr zu einem PKW-Brand Auf der Hub gerufen. Der Brand wurde durch Anwohner bereits gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera und löschte den PKW noch mit dem S-Schlauch ab.

Nr.: 2014 / 1

Mittwoch, 1. Januar 2014 | 0:40 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Auf der Hub / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei