Einsatzarchiv 2015

B3 BRAND WOHNUNG

Brand eines Weihnachtsgesteck

Am Heiligen Abend wurde die Lindenberger Feuerwehr von der ILS Allgäu um 21:27 zu einem Wohnungsbrand in die Bergstraße gerufen.

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhaus brannte ein Weihnachtsgesteck. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde es bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera und einem C-Rohr kontrollierte ein Atemschutztrupp die Wohnung. Eine Rauchausbreitung in das Treppenhaus konnte mit einem Rauchvorhang und eines Drucklüfters verhindert werden.

Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Nr.: 2015 / 85

Donnerstag, 24. Dezember 2015 | 21:27 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Bergstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige ELRD
Kreisbrandinspektion
Polizei
Rettungsdienst

DREHLEITER FÜR RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 84

Sonntag, 20. Dezember 2015 | 0:09 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Lauenbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE GRUNDSCHULE LÖSTE AUS

Fehlalarm durch eingedrückten Druckknopfmelder

Nr.: 2015 / 83

Donnerstag, 17. Dezember 2015 | 19:44 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Marktstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Nr.: 2015 / 82

Mittwoch, 16. Dezember 2015 | 21:20 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Maximilian-Bentele-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

B1 BRAND PKW

PKW mit Cafs-Schaum gelöscht

Die Lindenberger Feuerwehr wurde zu einem brennenden PKW in die Bürgermeister-Schmitt-Straße alarmiert.

Ein Transporter brannte im Bereich der Hinterachse. Mit dem Mini-CAFS des ELW wurden die brennenden Reifen bis zum Eintreffen des LF20 CAFS größtenteils abgelöscht. Mit CAFS-Schaum des LF20-CAFS wurde das Fahrzeug gelöscht.

Nr.: 2015 / 81

Mittwoch, 2. Dezember 2015 | 19:56 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Bürgermeister-Schmitt-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

TRAGEHILFE FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Nr.: 2015 / 80

Samstag, 28. November 2015 | 11:09 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
Sonstige Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter aus dem 4. Stock eines Wohnblocks ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 79

Donnerstag, 19. November 2015 | 17:11 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Nr.: 2015 / 78

Sonntag, 15. November 2015 | 17:09 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

BRAND KELLER

Brand eines Trockners

Samstagnacht um 1:38 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus im Spielermoos gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits Rauch aus dem Gebäude. Mit einem C-Rohr ging der Atemschutztrupp in den Keller und löschte den brennenden Wäschetrockner. Anschließend wurde der Trockner ins Freie gebracht. Mit einem Motorlüfter wurde der Keller belüftet.

Menschen wurden nicht verletzt. Durch parkende Fahrzeuge war die Zufahrt zum Einsatzobjekt sehr beengt.

Nr.: 2015 / 77

Samstag, 14. November 2015 | 1:38 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Spielermoos / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Kreisbrandinspektion
Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE ST. MARTIN SCHULE LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Bauarbeiten

Nr.: 2015 / 76

Mittwoch, 11. November 2015 | 13:42 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Am Wäldele / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

THL1 ÖLSPUR

Traktor verlor circa 80-100 Liter Hydrauliköl

Durch einen technischen Defekt verlor ein Traktor circa 80-100 Liter Hydrauliköl, das sich großflächig auf der Straße verteilte. Die Ölspur zog sich von der Bundesstraße 308 über Manzen bis nach Weihers. Die Ölspur wurde mit Bindemittel abgestreut und mit Besen verteilt. Zum Aufnehmen des Bindemittel wurde zwei Kehrmaschinen eingesetzt.

Die Feuerwehr Lindenberg regelte den Verkehr einspurig an der Einsatzstelle auf der B308 vorbei. Die Abfahrt Manzen war komplett gesperrt. Zur Warnung stellte die Straßenmeisterei Schilder auf. Nach circa drei Stunden konnte die Straße mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung wieder freigegeben werden.

Nr.: 2015 / 75

Montag, 9. November 2015 | 17:11 Uhr

Einsatzdauer: 3,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort B308, Manzen, Weihers / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Presse
Polizei
Straßenmeisterei
2 Kehrmaschinen

BRAND GARTENHÜTTE

Gartenhaus schwer beschädigt

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Montagabend um 22:19 Uhr zum Brand eines Gartenhauses in die Färberstraße gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits helle Flammen aus dem Dach der Hütte. Mit dem S-Schlauch wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen, um das unmittelbar angrenzende Wohnhaus zu schützen. Um alle Glutnester zu ersticken wurde die Gartenhütte mit CAFS-Schaum abgedeckt. Die Brandursache und Schadenshöhe wird von der Polizei ermittelt.

Nr.: 2015 / 74

Montag, 2. November 2015 | 22:19 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Färberstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Nr.: 2015 / 73

Montag, 26. Oktober 2015 | 17:11 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Karl-Aßfalg-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE BETREUTES WOHNEN LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Flexarbeiten im Eingangsbereich

Nr.: 2015 / 72

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | 10:45 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Glasbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge  
Sonstige Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zweiter Einsatz des Tages

Nr.: 2015 / 71

Mittwoch, 7. Oktober 2015 | 19:50 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Falkenweg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

GERUCH DURCH CHEMISCHE REAKTION

Mehrstündiger Einsatz im Krankenhaus

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Mittwochnachmittag zur Rotkreuzklinik gerufen. Im Bereich einer Waschanlage für medizinische Geräte kam es zu einer chemischen Reaktion durch Desinfektions- und Reinigungsmittel mit starker Geruchsbildung.

Ein Atemschutztrupp nahm die ausgelaufene Flüssigkeit auf und brachte den undichten Kanister in einem verschlossenem Behälter ins Freie. Die betroffenen Räume wurden mit einem Elektrolüfter belüftet. Zur Messung wurden vom GWG Weiler Prüfröhrchen angefordert. Vom Gefahrgutinformationssystem (TUIS) in Ludwigshafen wurden vom ELW1 weitere Informationen angefordert. Für die Personen im Krankenhaus bestand keine Gefahr.

Nr.: 2015 / 70

Mittwoch, 7. Oktober 2015 | 14:08 Uhr

Einsatzdauer: 3,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Otto-Geßler-Platz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Weiler

B3 BRAND ZIMMER

Brand auf der Terrasse

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Dienstagabend um 21:49 Uhr zu einem Brand eines Einfamilienhauses Auf der Schanz gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits die Terrasse und teilweise die Hausfassade.

Sofort wurde mit der Brandbekämpfung begonnen, um ein übergreifen des Brandes auf den Innenraum zu verhindern, da durch die Hitze bereits die Glasscheibe der Terrassentür zersprungen war.
Es wurden keine Personen verletzt. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause. Die Brandursache und Schadenshöhe wird von der Kriminalpolizei ermittelt.

Nr.: 2015 / 69

Dienstag, 29. September 2015 | 21:49 Uhr

Einsatzdauer: 3,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Auf der Schanz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige ELRD
Kreisbrandinspektion
Kriminalpolizei
Presse
Polizei
Rettungsdienst

BAUM AUF STRASSE

Zwei Motorsägen im Einsatz

Zu einem größeren umgestürzten Baum beim Wohnmobilstellplatz wurde die Feuerwehr Lindenberg um 12:20 Uhr in die Austraße gerufen.
Mit zwei Motorsägen wurde der Baum zersägt und zur Straßenseite gelegt. Für die Dauer des Einsatzes war die Austraße gesperrt.

Nr.: 2015 / 68

Sonntag, 27. September 2015 | 12:20 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Austr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1

BETRIEBSSTOFFE AUFNEHMEN NACH VERKEHRSUNFALL

Zweiter Einsatz des Tages

Am Donnerstagmittag um 11:04 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B308 Höhe Lindenberg-Manzen alarmiert.

Ein PKW geriet aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, und prallte seitlich auf einen PKW der Richtung Lindenberg fuhr. Für circa eine halbe Stunde war die Bundesstraße 308 komplett gesperrt.
Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und regelte für die Dauer des Einsatzes den Verkehr. Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt, und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Nr.: 2015 / 67

Donnerstag, 24. September 2015 | 11:04 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort B308 bei Manzen / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Presse
Polizei
Rettungsdienst
Straßenmeisterei

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter aus dem 3. Stock eines Wohnblocks ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 66

Donnerstag, 24. September 2015 | 3:09 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FIRMA BALDAUF LÖSTE AUS

Nr.: 2015 / 65

Montag, 21. September 2015 | 17:25 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt.heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2015 / 64

Samstag, 19. September 2015 | 20:03 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2015 / 63

Freitag, 18. September 2015 | 17:31 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Blumenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

AUSLAUFENDE KRAFTSTOFFE

Treibstoff droht in Kanal zu laufen

Zu einer kleineren Ölspur wurde die Feuerwehr in die Hauptstraße gerufen. Mit Bindemittel wurde die Ölspur ab gestreut.

Nr.: 2015 / 62

Freitag, 18. September 2015 | 12:09 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr in die Färberstraße gerufen.

Nr.: 2015 / 61

Sonntag, 13. September 2015 | 21:12 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Färberstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

SCHWERER VERKEHRSUNFALL HÖHE LINDENBERG

Hubschrauberlandung direkt an der Unfallstelle B308

Am Sonntagabend um 20:48 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B308 alarmiert. Ein Rettungshubschrauber der für eine schwer verletzte Person angefordert war, landete direkt an der Unfallstelle auf der B308. Da bereits Dunkelheit herrschte, leuchtete die Feuerwehr die Landestelle aus und stellte zudem den Brandschutz sicher.

Für die Unfallaufnahme wurde ein Gutachter angefordert. In dieser Zeit leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und richtete eine Straßensperre und Umleitung ein, da die B308 in diesem Zeitraum (ca. 4 Stunden) voll gesperrt war. Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr für ca. 4 Stunden 

Nr.: 2015 / 60

Sonntag, 30. August 2015 | 20:48 Uhr

Einsatzdauer: 3,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort B308
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Rettungsdienst
Straßenmeisterei
Rettungshubschrauber
Sachverständiger

WASSER IN WOHNUNG

Drei Wassersauger im Einsatz

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Freitagmorgen um 4:27 Uhr mit dem Alarmstichwort "Wasser tropft aus der Decke" zu einem Mehrfamilienhaus in die Hansenweiherstraße gerufen. Durch ein defektes Wasserventil im 2 Obergeschoss lief Wasser in die darunter liegenden Wohnungen bis ins Erdgeschoss.

Der defekte Wasseranschluss wurde abgedichtet und mit 3 Wassersaugern wurde das Wasser aus den Wohnungen entfernt.

Nr.: 2015 / 59

Freitag, 28. August 2015 | 4:27 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hansenweiherstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BRANDMELDEANLAGE FIRMA BALDAUF LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2015 / 58

Mittwoch, 26. August 2015 | 13:16 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1

THL1

Wespen entfernen

Nr.: 2015 / 57

Samstag, 22. August 2015 | 14:39 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Mühlweg / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

UNTERSTÜTZUNG RETTUNGSDIENST

Dringend benötigte Druckluftflaschen

Der Rettungsdienst forderte bei der Feuerwehr dringend benötigte Druckluftflaschen für eine Reanimation an.

Nr.: 2015 / 56

Donnerstag, 20. August 2015 | 7:34 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Nadenberg / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

TÜRÖFFNUNG

Person in Geschäft eingeschlossen

Nr.: 2015 / 55

Montag, 17. August 2015 | 13:40 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(12/1) ELW 1

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 54

Donnerstag, 13. August 2015 | 10:42 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Kurstr./ Scheidegg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst
Rettungshubschrauber Christoph 45 Friedrichshafen

PRIVATER RAUCHMELDER AUSGELÖST

In einem Haus im Stuibenweg löste ein Rauchmelder aus. Bei der Kontrolle konnte kein Brand festgestellt werden.

Nr.: 2015 / 53

Dienstag, 11. August 2015 | 7:16 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Stuibenweg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch technischen Defekt

Nr.: 2015 / 52

Mittwoch, 5. August 2015 | 4:06 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg in die Blumenstraße gerufen. Anschließend unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst mit Tragehilfe.

Nr.: 2015 / 51

Dienstag, 4. August 2015 | 15:33 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Blumenstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

HUBSCHRAUBERLANDEPLATZ AN DER ROTKREUZKLINIK AUSLEUCHTEN

Zur Landung eines Rettungshubschraubers (Christoph München) musste der Landeplatz bei der Rotkreuzklinik ausgeleuchtet werden.

Nr.: 2015 / 50

Samstag, 1. August 2015 | 20:59 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Rotkreuzklinik / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BRANDMELDEANLAGE KAUFMARKT LÖSTE AUS

Fehlalarm durch technischen Defekt

Nr.: 2015 / 49

Samstag, 11. Juli 2015 | 19:48 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Poststr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

PKW BRAND 

Brand im Motorraum

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Lindenberg am Freitagmittag zum Museumsplatz gerufen.
Mit einem Schaumlöscher wurde der Brand von anwesenden Personen abgelöscht. Mit dem S-Schlauch vom LF20/16Cafs wurde der Motorraum komplett gelöscht, und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Nr.: 2015 / 48

Freitag, 10. Juli 2015 | 11:58 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Museumsplatz / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BRANDMELDEANLAGE KAUFMARKT LÖSTE AUS

Nr.: 2015 / 47

Donnerstag, 9. Juli 2015 | 16:13 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Poststr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2015 / 46

Donnerstag, 9. Juli 2015 | 11:40 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Ellgasser Str. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Bruno Koch
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

THL1

Geplatzter Hydraulikschlauch

Durch einen geplatzten Hydraulikschlauch an einem LKW lief Hydrauliköl auf die Straße. Mit Bindemittel wurde das Öl aufgenommen, und anschließend die Straße mit einem Wasser-Schaumgemisch gesäubert.

Nr.: 2015 / 45

Dienstag, 7. Juli 2015 | 15:23 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Grüntenweg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

BRANDMELDEANLAGE KAUFMARKT LÖSTE AUS

Fehlalarm durch technischen Defekt

Nr.: 2015 / 44

Dienstag, 7. Juli 2015 | 11:57 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Poststr. / Lindenberg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

BENZIN AUS PKW

PKW in Bach gefahren

Die Rettungskräfte der Lindenberger Feuerwehr wurden zu einer Tankstelle in die Glasbühlstraße gerufen. Ein PKW fuhr von einem Waschplatz über eine Böschung in den Mühlbach.

Sofort wurde eine Ölsperre im Bach aufgebaut um auslaufende Betriebsstoffe aufnehmen zu können. Mit dem Kran vom RW2 wurde das Fahrzeug aus dem Mühlbach gehoben. Vermutlich hatte der Fahrer das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt.

Nr.: 2015 / 43

Freitag, 3. Juli 2015 | 11:22 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Glasbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FIRMA SCHREIBER RUPP LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2015 / 42

Freitag, 3. Juli 2015 | 2:36 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 41

Mittwoch, 24. Juni 2015 | 8:34 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

B3 BRAND DACHSTUHL

Nr.: 2015 / 40

Samstag, 13. Juni 2015 | 13:08 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Brandalarm

Einsatzort Sonnenhalde / Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Polizei
Rettungsdienst
VKW

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person mußte mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 39

Donnerstag, 11. Juni 2015 | 22:08 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Austr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FIRMA BALDAUF LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Reinigungsarbeiten

Nr.: 2015 / 38

Freitag, 5. Juni 2015 | 11:42 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Goßholz / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1

B1 BRAND MUELLTONNE

Brand eines Sandhaufen

Zu einem Brand eines Sandhaufens wurde die Feuerwehr Lindenberg um 4:02 Uhr in die Glasbühlstraße gerufen. Die Flammen waren schnell gelöscht, sie wurden mit Sand erstickt.

Nr.: 2015 / 37

Mittwoch, 3. Juni 2015 | 4:02 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Glasbühlstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person mußte mit Hilfe der Derhleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 36

Montag, 1. Juni 2015 | 17:00 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Ellgasserstr. Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

THL1

Dachziegel drohen auf Geweg zu fallen

Nr.: 2015 / 35

Mittwoch, 20. Mai 2015 | 18:30 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Nadenbergstr. / Lindenberg
Einsatzleitung GF Buhmann Christian
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12

VU PERSON EINGEKLEMMT

Sechs zum Teil schwerst Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen wurde die Feuerwehr Lindenberg am Donnerstagabend nach Wigratzbad Gemeinde Opfenbach gerufen. Aus ungeklärter Ursache kam ein PKW auf die andere Straßenseite und kollidierte Frontal mit einem entgegenkommenden PKW.

Ersthelfer befreiten bis zum Eintreffen der Feuerwehr die verletzten Personen. Fünf Personen wurden zum Teil schwerst verletzt, drei Verletzte wurden von den Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Die Bundesstraße 32 war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Nr.: 2015 / 34

Donnerstag, 14. Mai 2015 | 18:38 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Wigratzbad / Opfenbach
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Opfenbach
Sonstige Abschleppunternehmen
ELRD
Presse
Polizei
Rettungsdienst
Straßenmeisterei
3 Rettungshubschrauber
Christoph 45 Friedrichshafen
Christoph 17 Kempten
Rega 7 St. Gallen

ANFORDERUNG AMTSHILFE

Unfall bei Baumfällarbeiten

Nach einem Unfall bei Baumfällarbeiten drohte ein Ast auf den Gehweg zu fallen. Eine Person wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen.

Nr.: 2015 / 33

Dienstag, 12. Mai 2015 | 18:48 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Hauptstr. / Lindenberg
Einsatzleitung ZF Michael Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige ELRD
HVO
Polizei
Rettungsdienst
Rettungshubschrauber ÖAMTC

BRAND HEIZUNG

Anforderung GWA

Zu einem Brand in einer Hackschnitzelheizung wurde die Feuerwehr Lindenberg um 3:30 Uhr nach Röthenbach nachalarmiert. Zum Ausräumen eines Hackschnitzellagers wurden die Atemschutzgeräte vom GWA/S benötigt. Die Brandursache und Schadenshöhe wird von der Polizei ermittelt.

Nr.: 2015 / 32

Montag, 11. Mai 2015 | 3:30 Uhr

Einsatzdauer: 2,15 Std.

Brandalarm

Einsatzort Mühlenstr. / Röthenbach
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (53/1) GW-A/S
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Grünenbach
Röthenbach
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

THL1

Dachziegel sichern

Nr.: 2015 / 31

Dienstag, 5. Mai 2015 | 12:38 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Bahnhofstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen.

Nr.: 2015 / 30

Samstag, 25. April 2015 | 21:08 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Am Hasentobel / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

BRAND MÜLLTONNE

Müllkorb brennt an einem Baum

Zu einem Brand eines Müllkorbs unter einem Baum wurde die Feuerwehr Lindenberg in die Marktstraße gerufen. Mit dem S-Schlauch vom TLF wurde der Abfallkorb abgelöscht.

Nr.: 2015 / 29

Montag, 20. April 2015 | 20:34 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Brandalarm

Einsatzort Marktstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

PKW BRAND

PKW brannte im Motorraum

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Lindenberg am Mittwochnachmittag zur Sedanstraße gerufen. Mit dem Minicafs und einem Pulverlöscher vom ELW1 wurde sofort mit der Brandbefämpfung begonnen, mit dem S-Schlauch vom LF20/16 Cafs wurde der PKW komplett abgelöscht. Die Feuerwehr regelte den Verkehr an der Einsatzstelle.

Nr.: 2015 / 28

Mittwoch, 1. April 2015 | 14:53 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Sedanstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt.Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei

THL UNWETTER

Baum droht zu fallen

Nr.: 2015 / 27

Dienstag, 31. März 2015 | 19:55 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Austr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1

ÖLSPUR

Eine kleinere Ölspur mußte aufgenommen werden

Nr.: 2015 / 26

Dienstag, 31. März 2015 | 18:50 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

THL UNWETTER

Dachziegel sichern

Nr.: 2015 / 25

Dienstag, 31. März 2015 | 17:35 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Bismarkstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

THL UNWETTER

Bauteil droht zu fallen

Nr.: 2015 / 24

Dienstag, 31. März 2015 | 16:19 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Staufner-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

THL1 UNKLARER GERUCH

Notaufnahme geschlossen

Kurz vor der Umstellung der Sommerzeit wurde die Feuerwehr Lindenberg wegen eines unklaren Geruchs wie Schwefel zur Rotkreuzklinik gerufen. Mit einem Be-und Entlüftungsgerät und einem Elektrolüfter wurde der Bereich der Notaufnahme belüftet. Zur Messung wurde der GWG nachalarmiert. Während der Dauer des Einsatzes war die Notaufnahme gesperrt.

Nr.: 2015 / 23

Sonntag, 29. März 2015 | 1:47 Uhr

Einsatzdauer: 2,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Otto-Geßler-Platz
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Weiler

B5 BRAND BAUERNHOF

Brand in der Tenne

Die Lindenberger Feuerwehr wurde in der Mittwochnacht um 2:14 Uhr zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen nach Dorenwaid Gemeinde Gestratz nachalarmiert. Das Feuer im landwirtschaftlichen Teil des Anwesen wurde von der Ortsfeuerwehr Gestratz, bis zum Eintreffen der zusätzlich alarmierten Feuerwehren bereits gelöscht.

Nr.: 2015 / 22

Mittwoch, 25. März 2015 | 2:14 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Dorenwaid / Gestratz
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Gestratz
Grünenbach
Röthenbach
Stiefenhofen
Sonstige Polizei
Rettungsdienst
UG-ÖEL

VU PERSON EINGEKLEMMT

Auto überschlagen

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Lindenberg zum Scheidegger Ortsteil Gretenmühle gerufen. Als die Feuerwehr eintraf, war die Person bereits befreit worden. Die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Nr.: 2015 / 21

Dienstag, 17. März 2015 | 13:43 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Gretenmühle / Scheidegg
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Scheidegg
Sonstige Presse
Polizei
Rettungsdienst

RAUCHENTWICKLUNG UNKLAR IM GEBÄUDE

Brand in der Küche

Zu einem Küchenbrand wurde die Lindenberger Feuerwehr am Donnerstagmorgen um 4:47 Uhr zu einem Wohnhaus in die Rathausstraße gerufen. Durch einen Rauchmelder wurden die schlafenden Bewohner geweckt. Bis zum Eitreffen der Feuerwehr löschte der Bewohner, mit einem Feuerlöscher den Brand. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Brandbereich um den Herd kontrolliert und die Wohnung mit einem Lüfter belüftet.

Wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung wurden zwei Personen vom Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Vermutlich wurde der Brand durch Gegenstände auf dem Herd ausgelöst.

Nr.: 2015 / 20

Donnerstag, 12. März 2015 | 4:47 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Brandalarm

Einsatzort Rathausstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt.Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

HUBSCHRAUBERLANDEPLATZ AN DER ROTKREUZKLINIK AUSLEUCHTEN

Zur Landung eines Rettungshubschraubers "Christoph München" musste der Landeplatz bei der Rotkreuzklinik ausgeleuchtet werden.

Nr.: 2015 / 19

Mittwoch, 11. März 2015 | 18:31 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Rotkreuzklinik / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 18

Sonntag, 8. März 2015 | 9:37 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRAND KAMIN

Katze weckte Hausbesitzer

Zu einem Kaminbrand der auf den Dachstuhl übergriff wurde die Feuerwehr Lindenberg am frühen Donnerstagmorgen um 3:22 Uhr nach Mapprechts Gemeinde Heimenkirch gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits der Dachstuhl um den Kamin. Um an das brennende Dämmmaterial zu kommen musste teilweise das Dach und die Hausfassade mit einer Motorsäge und Säbelsäge geöffnet werden. Mit Wassersaugern wurde das Löschwasser aus dem Wohnraum entfernt. Die Schadenshöhe und Brandursache stehen noch nicht fest. Personen kamen nicht zu schaden.

Nr.: 2015 / 17

Donnerstag, 26. Februar 2015 | 3:22 Uhr

Einsatzdauer: 2,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Mapprechts / Heimenkirch
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(53/1) GW-A/S
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr Lindenberg gerufen

Nr.: 2015 / 16

Sonntag, 22. Februar 2015 | 10:39 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Xaver-Milz-Weg / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

TIERRETTUNG

Katze auf Baum

Zum zweiten Einsatz am Sonntag wurde die Feuerwehr Lindenberg zu einer Tierrettung in die Färberstraße gerufen. Eine Katze musste in einem Innenhof von einem Baum geholt werden.

Nr.: 2015 / 15

Sonntag, 8. Februar 2015 | 8:19 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Färberstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1

VERKEHRSUNFALL PERSON EINGEKLEMMT

PKW lag auf der Seite

Zu einem Verkehrsunfall mit dem Stichwort Person eingeklemmt wurde die Feuerwehr Lindenberg in der Sonntagnacht um 1:19 Uhr nach Heimenkirch gerufen. In einer Kurve kam ein PKW von der Straße ab und fuhr eine Böschung hinauf, infolge stürzte das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück und blieb auf der Seite liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person bereits von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit, sie wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Heimenkirch und Lindenberg sperrten die Straße bis das Fahrzeug abgeschleppt war.

Nr.: 2015 / 14

Sonntag, 8. Februar 2015 | 1:19 Uhr

Einsatzdauer: 2,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Nadenbergstr, / Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Rettungsdienst

THL1 AUSGELAUFENE BETRIEBSSTOFFE

Öl aus PKW nach Verkehrsunfall

Zwei PKW stießen an der Kreuzung Pfänderstraße / Peter-Dörflerstraße zusammen. Die Feuerwehr Lindenberg nahm ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel auf, und regelte den Verkehr. Die zwei PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Nr.: 2015 / 13

Donnerstag, 5. Februar 2015 | 15:17 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Pfänderstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Straßenmeisterei

B3 BRAND ZIMMER

Brand eines Kinderzimmers

Zu einem Zimmerbrand im zweiten Stock eines Mehrfamilienhaus am Sonntagmorgen um 8:17 Uhr wurde die Feuerwehr Lindenberg von der ILS Allgäu in die Peter-Dörfler-Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten Einrichtungsgegenstände des Kinderzimmers. Sofort wurde ein Rauchvorhang zur Brandwohnung gesetzt, damit das Treppenhaus rauchfrei blieb. 

Ein Atemschutztrupp löschte den Brand mit einem Mini-Cafs und einem C-Rohr. Anschließend wurde das Zimmer vom Brandgut geräumt, und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung wurden zwei Personen vom Roten Kreuz behandelt. Als Brandursache wird eine Kerze vermutet.

Nr.: 2015 / 12

Sonntag, 1. Februar 2015 | 8:17 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Brandalarm

Einsatzort Peter-Dörfler-Straße / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

RAUCHENTWICKLUNG UNKLAR

Geruch nach verbranntem Plastik

Zu einem unklaren Geruch nach verbranntem Plastik im Treppenhaus eines Wohnblocks wurde die Feuerwehr Lindenberg am Freitagnachmittag in die Karl-Aßfalg-Straße gerufen. Ursache des Geruchs war ein in einem Kellerabteil abgestellter defekter Kühlschrank bei dem Kältemittel austrat.

Nr.: 2015 / 11

Freitag, 30. Januar 2015 | 13:31 Uhr

Einsatzdauer: 1,75 Std.

Brandalarm

Einsatzort Karl-Aßfalg-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Weiler
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

THL1 ÖLSPUR

Öl droht in Gully zu laufen

Eine Ölspur die sich von der Baumeister-Specht-Straße bis nach Ellgassen zog mußte von der Feuerwehr aufgenommen werden. Durch einen technischen Defekt verlor ein Schneepflug Hydrauliköl.

Nr.: 2015 / 10

Donnerstag, 29. Januar 2015 | 11:38 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Baumeister-Specht-Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei

B4 BRAND TIEFGARAGE

Rauch aus PKW

Die Lindenberger Feuerwehr wurde am Dienstagnachmittag mit dem Alarm-Stichwort "Brand PKW in Tiefgarage" von der ILS Allgäu in die Poststraße gerufen. Aus einem in der Tiefgarage abgestellten PKW rauchte es aus der Motorhaube. Passanten löschten sofort mit einem Feuerlöscher bis zum eintreffen der Feuerwehr. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug noch kontrolliert.

Nr.: 2015 / 9

Dienstag, 27. Januar 2015 | 15:49 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Brandalarm

Einsatzort Poststr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

BRANDMELDEANLAGE FACHKLINIK RIED LÖSTE AUS

Fehlalarm durch Handwerker

Nr.: 2015 / 8

Dienstag, 13. Januar 2015 | 14:57 Uhr

Einsatzdauer: 0,5 Std.

Fehlalarm

Einsatzort Ried / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine schwer verletzte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 7

Freitag, 9. Januar 2015 | 18:09 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Ellgasser Str. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 6

Donnerstag, 8. Januar 2015 | 9:13 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Schreckenmanklitz / Weiler
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

THL1

Öl aus PKW nach Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall mussten Betriebsstoffe aufgenommen werden. Ein PKW fuhr auf ein geparktes Fahrzeug.

Nr.: 2015 / 5

Samstag, 3. Januar 2015 | 20:30 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Goßholzerstr. / Lindenberg
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(61/1) RW2 Kran
(12/1) ELW 1
Sonstige Abschleppunternehmen
Polizei
Rettungsdienst

ANFORDERUNG DER DREHLEITER FÜR DEN RETTUNGSDIENST

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lindenberg angefordert. Eine akut erkrankte Person musste mit Hilfe der Drehleiter ins Freie gebracht werden.

Nr.: 2015 / 4

Samstag, 3. Januar 2015 | 19:45 Uhr

Einsatzdauer: 0,75 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Kemptnerstr. / Heimenkirch
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(12/1) ELW 1
Sonstige Rettungsdienst

WASSER IN FABRIKGEBÄUDE

Maschinen in Gefahr

Nr.: 2015 / 3

Samstag, 3. Januar 2015 | 18:04 Uhr

Einsatzdauer: 2,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Mannsnetterstr. / Opfenbach
Einsatzleitung 2Kdt. Marcus Schneider
Ausgerückte Fahrzeuge (11/1) MZF
(30/1) DLK 23/12
(40/1) LF 20/16 CAFS
(56/1) GWL-2
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Opfenbach

WOHNUNGSÖFFNUNG

Anforderung Türöffnungswerkzeug nach Maria-Thann

Die Feuerwehr Maria-Thann forderte das Türöffnungswerkzeug von der Feuerwehr Lindenberg an. Die Haustüre wurde ohne Beschädigung geöffnet.

Nr.: 2015 / 2

Freitag, 2. Januar 2015 | 12:47 Uhr

Einsatzdauer: 1,0 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Wiesrnrain /Maria-Thann
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Maria-Thann
Sonstige Polizei
Rettungsdienst

WOHNUNGSÖFFNUNG AKUTE GEFAHR

Zu einer Wohnungsöffnung wurde die Drehleiter nach Heimenkirch angefordert.

Nr.: 2015 / 1

Freitag, 2. Januar 2015 | 11:59 Uhr

Einsatzdauer: 0,25 Std.

Technische Hilfeleistung (THL)

Einsatzort Westring / Heimenkirch
Einsatzleitung 1Kdt. Heribert Mayr
Ausgerückte Fahrzeuge (30/1) DLK 23/12
(12/1) ELW 1
Auswärtige Feuerwehren Heimenkirch
Sonstige Polizei
Rettungsdienst